Oberbürgermeister für
Villingen-Schwenningen

Wirtschaftsministerin des Landes zu Besuch in VS

03.08.2019
zur Übersicht

Gestern hatten wir die Wirtschaftsministerin des Landes, Frau Dr. Hoffmeister-Kraut, zu Besuch in unserer Stadt. Nach der Begrüßung im Rathaus und dem Eintrag in das Goldene Buch der Stadt führten wir die Wirtschaftsministerin durch unsere Stadt.

Bei meiner Begrüßung im Villinger Rathaus betonte ich, dass wir in Villingen-Schwenningen im Umbruch sind und nach vorne gehen!

Da die Wirtschaftsministerin Zuschusstöpfe des Landes verwaltet und der Denkmalbehörde vorsteht, besichtigten wir zu Beginn unserer Tour das Kasernengelände Mangin / Oberer Brühl.

Die Größe des Kasernengeländes beeindruckte Frau Dr. Hoffmeister-Kraut. Sie betonte, dass Aufgrund der Flächenknappheit das Gelände eine Riesenchance für die Stadt ist. Auf knapp 71.000 qm möchten wir Wohnbebauung realisieren.

Auf dem Gelände Lyautey steht die Firma Bauwerk parat, um die alten Gebäude zu sanieren. Leider bremst hier der Denkmalschutz. Diese Umstände haben wir den Ministern dargelegt.

Rainer Müldner, Geschäftsführer unserer WBG, führte aus, dass auf dem Gelände zwischen 400 und 650 Wohnungen verwirklicht werden könnten. Wir möchten hier für den sozialen Wohnungsbau und für die Mittelschicht Wohnraum schaffen.

Die Ministerin versprach uns dabei wohlwollend zu begleiten!

Bei der Firma Hess präsentierte uns Vertriebsleiter Jürgen Duffner das beeindruckende Produktportfolio.

Ein weiterer Stopp war der Schwenninger Marktplatz. Die Umsetzung und die Verwendung der Landeszuschüsse sah Frau Dr. Hoffmeister-Kraut gut eingesetzt.

Am Muslenplatz führten wir aus, dass wir diesem Platz einen Wohlfühl- und Eventcharakter verleihen möchten, zum Beispiel mit einem Wasserspielplatz und kleinen Bühnenpodesten.

Beim Abschluss in der Neckarhalle in Schwenningen lobte die Ministerin, wie wir in Villingen-Schwenningen vorangehen! Sie spüre in der Stadt eine Innovation und Dynamik.