Oberbürgermeister von
Villingen-Schwenningen

Politischer Austausch mit Guido Wolf

10.02.2022
zur Übersicht
Bei einem Treffen im Villinger Rathaus tauschte ich mich mit dem Landtagsabgeordneten Guido Wolf über lokale und auch überregionale Themen aus.
Ein wichtiges und großes Projekt ist der Lückenschluss und die Anbindung an die B 523.

Bei dem Gespräch nutzte ich die Gelegenheit, den Abgeordneten über den aktuellen Sachstand zu informieren und über die Frage des Verfahrensbeginns in Relation zur Laufzeit des Bundesverkehrswegeplanes auszutauschen. Einig waren wir uns, dass die Verbindung Freiburg – Villingen-Schwenningen – Stuttgart/Flughafen durch den Ausbau der Gäubahn absolut erforderlich sei, denn diese Achse habe eine wichtige Bedeutung für die gesamte Region.

Ich bat darum, dass sich Guido Wolf als Vorsitzender der IG Gäubahn weiter intensiv für den Ausbau bei der DB einsetze.

Ein bedeutendes Projekt auf dem Stadtgebiet Villingen-Schwenningen wird die Entwicklung des ehemaligen Kasernenareals ‘Oberer Brühl’ sein. Ich berichtete über den Fortschritt des Sanierungsgebietes und die Herausforderungen im Bereich Denkmalschutz und Landessanierungsprogramm. Aufgrund der Aktualität war auch die weitere Planung für den Bereich ‘günstiges Wohnen’ im Kontext zu den weggefallenen Förderungen der KfW Thema.

Die Unterstützung des Landes ist hierbei wesentlich für die Zielerreichung.

MdL Guido Wolf sagte zu, die Stadt Villingen-Schwenningen zu unterstützen und sich diesbezüglich mit der zuständigen Ministerin austauschen.
Allgegenwärtig ist natürlich weiterhin die Corona-Pandemie, so gab es auch hierzu einen Austausch, aktuell insbesondere in Hinblick auf die Fasnet.

Weitere Themen waren das neue Biodiversitätsgesetz und der Ausbau regenerativen Energien.