Oberbürgermeister für
Villingen-Schwenningen


Herzlichen Dank für Ihr Vertrauen, liebe Bürgerinnen und Bürger von Villingen-Schwenningen!

Wahlprogramm

Liebe Bürgerinnen und Bürger von Villingen-Schwenningen,

über Ihr erneutes Vertrauen im zweiten Wahlgang habe ich mich sehr gefreut und bedanke mich dafür ganz herzlich. Ich sage auch  „Danke“ an alle, die mich in den vergangenen Wochen mit Rat und Tat unterstützt haben und damit diesen Erfolg überhaupt erst möglich gemacht haben.

Ich freue mich auf die bevorstehende, gemeinsame Arbeit mit den Bürgerinnen und Bürgern von Villingen-Schwenningen, mit dem Gemeinderat, dem Jugendgemeinderat und den Ortschaftsräten, den Mitarbeitern der Verwaltung, den vielen engagierten Menschen in den Vereinen, Kirchen und anderen Organisationen sowie den Unternehmerinnen und Unternehmern in der Stadt. Ganz ausdrücklich möchte ich meinen Mitbewerbern, Frau Kloiber-Jung sowie Herrn Dr. Jörg Röber eine konstruktive und respektvolle Zusammenarbeit innerhalb der Verwaltung anbieten.

Mit Engagement und Herzblut für die Stadt möchte ich in den kommenden Jahren auch diejenigen überzeugen, die mich am Sonntag nicht gewählt haben. Ich bitte Sie alle bei der Gestaltung unserer gemeinsamen Stadt mitzuwirken. Denn erfolgreiche Kommunalpolitik ist immer ein Gemeinschaftswerk. Dafür setze ich mich gerne mit Ihrer Unterstützung ein.

Herzlichst,
Ihr

Jürgen Roth

zur Person

Wahlprogramm

Motiviert und begeistert:
darum will ich Oberbürgermeister von Villingen-Schwenningen werden.

  • Ich bin begeistert von Villingen-Schwenningen und dem Potential, das in der Stadt steckt.
  • Die Verbundenheit zu meiner Geburtsstadt ist mein größter Antrieb.
  • Ich bin überzeugt, dass ich die Aufgabe dank meiner beruflichen Erfahrung, meiner guten Vernetzung und vor allem meiner Lebens- und Führungserfahrung gut meistern kann.
  • Ich bin bereits in viele regionale und überregionale Netzwerke eingebunden und arbeite aktiv in diesen mit.
  • Aufgrund der Nähe und der Verbundenheit zu Villingen-Schwenningen kenne ich viele Themen, Besonderheiten und Akteure der Stadt. Somit entfallen lange Einarbeitungszeiten.
  • Villingen-Schwenningen ist für mich eine Chance, wie sie sich vermutlich nur einmal im Leben bietet. Eine Aufgabe, der man sich als Kind der Stadt und der Region nicht entziehen kann, weil sie so reizvoll und so naheliegend ist. stellen.
  • Bei der Stadt Villingen-Schwenningen habe ich meine berufliche Entwicklung im Baurechtsamt begonnen. Diese als Oberbürgermeister für die nächsten zwei Amtszeiten im Dienst der Stadt abzuschließen wäre mein Traum.
  • Ich möchte meine ganze Schaffenskraft dafür einsetzen, dass Villingen-Schwenningen seine starke Rolle als Oberzentrum zwischen Stuttgart, Zürich und Freiburg wahrnimmt.

 

Das Wahlrecht ist ein wertvolles Gut. Mit der Wahl des Oberbürgermeisters haben Sie wie bei kaum einer anderen Wahl die Möglichkeit, auf die Politik vor Ort Einfluss zu nehmen.

Deshalb bitte ich Sie: Nutzen Sie Ihr Wahlrecht.

Sollten Sie am Wahltag verhindert sein, nutzen Sie bitte die Briefwahl. Mit der Ihnen zugegangenen Wahlbenachrichtigung können Sie die dazu erforderlichen Unterlagen bis kurz vor der Wahl beantragen. Sie können sich sogar die Briefwahlunterlagen selbst im Rathaus abholen, setzen dort Ihr Kreuz und geben den Stimmzettel anschließend gleich wieder ab.

Sollten Sie keine Wahlbenachrichtigungskarte erhalten haben, teilen Sie das bitte unverzüglich Ihrem Rathaus mit, damit überprüft werden kann, ob Sie in das Wählerverzeichnis eingetragen sind. Sollten Sie am Tag der Wahl Ihre Wahlbenachrichtigungskarte verloren habe, ist das kein Problem: Sie können auch unter Vorlage Ihres Personalausweises wählen gehen.

Wenn Sie mich unterstützen möchten, sprechen Sie mit Ihren Freunden, Nachbarn oder Kollegen über die Oberbürgermeisterwahl. Motivieren Sie andere, zur Wahl zu gehen oder noch besser, machen Sie am 21.10.2018 einen gemeinsamen Spaziergang zum Wahllokal.

Unsere Studenten sind die Tüftler und Arbeitgeber von Morgen. Diese Chance müssen wir begreifen!

Jürgen Roth

Kommunaler Erfolg ist vor allem die Folge funktionierender Netzwerke.

Jürgen Roth

„Geht nicht“ muss endlich der Vergangenheit angehören. Es ist höchste Zeit für „Machen wir!“

Jürgen Roth

Ich bin bodenständig und ein pragmatisch denkender Mensch. Wertschätzung, Verlässlichkeit und der Wunsch nach erfolgreicher, ergebnisorientierter Zusammenarbeit prägen mein Arbeiten.

Jürgen Roth

Villingen-Schwenningen hat enormes Potenzial. Ich habe den Mut und den Willen, daraus mehr zu machen.

Jürgen Roth